Impulstag in Stein


Einstudieren der Missa Africana von Michael Schmoll mit Simone Küpfer

Workshop "Rhytmus" mit Christine Böhler

 

 

Am Samstag, den 25. März 2017 trafen sich über 80 Sänger/innen aus den verschiedenen Kirchenchören des Kantons Aargau zum Impulstag im kath. Pfarreizentrum in Stein.

 

An diesem Tag wurde in Gesamtchorproben die Missa Africana von Michael Schmoll einstudiert, welche von einer Rhytmusgruppe begleitet wurde.

Die Sänger/innen konnten drei Workshops besuchen:

Gesang - Markus Süß

Rhytmus - Christine Böhler

Liturgische Gesänge - Simone Küpfer

 

Am Abend gestaltete der große Gesamtchor den Gottesdienst unter der Leitung von Simone Küpfer musikalisch mit. Der Chor sang die Teile Kyrie, Sanctus und Agnus aus der Missa Africana, sowie den Antwortpsalm der Herr ist mein Hirte.

 

Vielen Dank an alle, die dabei waren! Es war ein toller Tag!

 


Einsingen mit Markus Süß

Workshop "Gesang" mit Markus Süß

Unser Küchenteam

Kantatentag in Lenzburg


Hauptprobe für den Gottesdienst

Gemeinsame Probe 

Einsingen im Pfarreizentrum in Lenzburg

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag, den 26. September 2015 trafen sich rund 50 Sänger/innen aus den verschiedenen Kirchenchören des Kirchenmusikverbandes Kanton Aargau im kath. Pfarreizentrum in Stein. Schon um 9.00 Uhr starteten die Proben für den Gottesdienst am Abend. 

Am Abend führten die Sänger/innen dann gemeinsam mit einem kleinen Orchester (Orchesterverein Bad Säckingen, Klaus Siebold - Kontrabass, Klavier - Christine Ebner, Gesang - Kathrin Günther) unter der Leitung von Simone Böhler einige Teile aus der "Vater unser Messe" von Lorenz Maierhofer im Gottesdienst in der kath. Kirche in Lenzburg auf. 

 


Die Männer fleißig bei der Probe

Mittagessen mit leckeren Spaghetti

kath. Kirche in Lenzburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impulstag in Stein 

 

 

 

 

 

Am Samstag, den 16. August trafen sich in Stein über 70 Sänger/innen aus den verschiedensten Kirchenchören des Kirchenmusikverbandes Aargau im kath. Pfarreizentrum in Stein. 


An diesem Tag konnten die teilnehmenden Sänger/innen im Wechsel die verschiedenen angebotenen Workshops besuchen. Der Workshop „Rhythmik“ wurde von Christine Ebner geleitet. Den Workshop „Gregorianik“ leitete Frater Benedikt aus dem Kloster Engelberg. Den Workshop „Rise up“ leitete Simone Böhler. Die in diesem Kurs eingeübten Stücke wurden dann abends im Gottesdienst vorgetragen. Regula Grundler, Sopranistin, leitete den Workshop „Stimmbildung“ welcher auch für alle Teilnehmenden sehr spannend und lehrreich war. 


Nach dem Kaffee machte ein Teil der Gruppe noch einen kurzen Ausflug ins Münster nach Säckingen. Dort sangen wir noch einige Lieder und hörten noch das „Salve Regina“, gesungen von Frater Benedikt. Nach diesem besinnlichen und spontanen Ausflug nach Säckingen marschierten alle wieder zurück in die Kirche nach Stein. Dort bereiteten wir den Gottesdienst für den Abend vor. Den lehrreichen und schönen Tag schlossen dann die Teilnehmenden mit einem Gottesdienst ab. Dort wurden die Lieder, die schon den Tag über gesungen wurden, nocheinmal vorgetragen und gemeinsam mit der Gemeinde gesungen. 


Ich danke allen, die an diesem Impulstag teilgenommen haben. Es hat mir viel Spass gemacht, diesen Tag zu organisieren und mitzuerleben. Vielen Dank auch an die Kirchengemeinde, die uns das Pfarreizentrum zur Verfügung gestellt hat. Einen großen Dank gilt auch Susanne Zumstein, die für die Verpflegung zuständig war, sowie Berthold Keßler für das Mitwirken an diesem Tag.

 

Simone Böhler, Kirchenmusikerin im SSV Eiken - Stein



Kantatentag in Wegenstetten

Am Samstag, den 25. Januar fand in Wegenstetten der Kantatentag mit 100 Sängern/innen aus den verschiedenen Kirchenchören des Kirchenmusikverbandes Kanton Aargau statt. Am Abend führten die Sänger/innen unter der Leitung von Jonas Herzog die Kantate "Jesu, meine Freude" von Dietrich Buxtehude für Chor und Streichensemble im Gottesdienst auf. Die Messe wurde von Pfarrer Pasalidi zelebriert.