• Home
  • News
  • Cantamustag in Stein - Eindrücke

Cantamustag in Stein - Eindrücke

Liebe Leserinnen und Leser

Ich melde mich mit ganz frischen Eindrücken vom Cantamustag in Stein vom 28. Mai 2022:

Am Morgen schon beim Eintreffen der volle Sall, das angeregte Plaudern überall, lauter fröhliche Gesichter. Die Vorfreude war deutlich spürbar.

In der ersten Gesamtprobe lernten wir die Teile aus der Messe von Michael Schmoll kennen, die wir dann am Abend im abschliessenden Gottesdienst sangen. Ein eingängiges, schön klingendes Werk mit Melodien, die mich auch jetzt noch verfolgen. Der workshop mit Pater Armin Russi aus Mariastein war eindrücklich, hat wieder einmal deutlich gemacht, wieviel Kraft in den gregorianischen Gesängen liegt, und hat Lust gemacht, diese Praxis wieder mehr zu beleben.

Im Workshop mit Christine Böhler hat uns die Rhythmik recht gefordert. Es hat allen Spass gemacht, die Musik mit dem ganzen Körper zu erleben, mit Klatschen und Stampfen und allerlei einfallsreicher Bodypercussion.

In einem Chor mit 61 Sängerinnen und Sängern zu singen ist ein Erlebnis, das tief geht, man fühlt sich getragen, es klingt und schwingt ringsumher. Das macht Freude, und die gelöste Stimmung, das freundliche Miteinander, die Fröhlichkeit haben bis ins Innerste gutgetan!

Ganz herzlichen Dank allen, die zum Gelingen beigetragen haben, und ganz besonders der tollen Küchencrew!
Fotos zum Anlass in Stein finden Sie in der Bilder-Galerie

Franziska Senn

kmv-footer